Egan T Guenthers

Schon als Kind begleitete ich immer wieder voller Freude und Spannung das Abenteuer von Tom Sawyer & Huckleberry Finn. Dank einer kleinen Gemeindebücherei, versank ich kurz darauf mit der Nautilus und Captain Nemo 20.000 Meilen unter dem Meer erneut in ein fesselndes Abenteuer und als dann auch noch Indiana Jones für mich zum ersten Mal über den Bildschirm lief, weckte dies endgültig die Frage in mir: "KÖNNTE DAS ALLES WAHR GEWESEN SEIN?"

Vor Neugierde begann ich abseits von Autoren und deren Abenteuerromane zu suchen und fand schnell heraus, dass die Menschheit bereits seit Jahrtausenden immer wieder über Abenteuer berichteten. Die Faszination der ägyptischen Mythologie von den Geschichten der Götter und Pharaonen und gar die schauderhaften Erzählungen von Leben, Tod und der Auferstehung des Totenbuches hatten mich in seinem Bann gezogen. Kurz darauf folgte ein Ausflug in die griechische Mythologie, Homers Odyssee, der Untergang der Maya bis zur nordischen Sage der Nibelungen.

Das Erzählen von Geschichten lag mir schon seit meiner Schulzeit, ich liebte es Aufsätze zu verfassen und meinen Ideen freien Lauf zu lassen. Die Idee zu ABYDOS kam mir als ich zum ersten Mal nach Ägypten reiste und dort die alten Gräber, Ruinen und Kultstätten besuchte. Ich musste das Erlebte festhalten und noch vor Ort verfasste ich die ersten Seiten.

Abenteuer ist das, was du vor der Haustür findest